Datenschutzerklärung

Wir danken Ihnen vielmals für Ihren Besuch auf und Ihr Interesse an unserem Webauftritt unter www.bagongkatipunan.de.

 

Den Schutz der Privatsphäre der Seitenbesucher nimmt der Vorstand des Bagong Katipunan e.V. sehr ernst, weshalb wir die gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten, die beispielsweise in der ab dem 25.05.2018 geltenden Datenschutz-Grundordnung (DSGVO) im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und im Telemediengesetz (TMG) zu finden sind, natürlich beachten.

 

Verantwortlicher für Datenverarbeitung im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der ab dem 25.05.2018 geltenden DSGVO ist der

Bagong Katipunan e.V.

 

Die relevanten Kontaktdaten des vorgenannten Vereins einschließlich derjenigen des diesen nach § 26 BGB vertretenden ersten Vorstandsvorsitzenden sind der Anbieterkennzeichnung (Impressum) der vorliegenden Homepage zu entnehmen.

 

Nachstehend geben wir Ihnen Auskunft, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen:

 

I.

Datenspeicherung in Server-Log-Files

 

Wenn Zugriffe auf unsere Homepage sowie Abrufe der dort hinterlegten Dateien erfolgen, findet deren Protokollierung durch den Web-Server zu statistischen Zwecken statt. Einen Rückschluss auf Ihre Person ermöglichen uns die Daten zu den Zugriffen und Abrufen nicht. Diese Daten werden in so genannten „Server-Log-Files“ abgespeichert.

 

Bei den protokollierten und gespeicherten Daten handelt es sich um:

 

  • Name der abgerufenen Datei,

  • Datum sowie Uhrzeit des Abrufs,

  • die übertragene Datenmenge,

  • Meldung über den Erfolg des Zugriffs bzw. Abrufs,

  • IP-Adresse des anfragenden Gerätes,

  • Browsertyp,

  • das vom Besucher genutzte Betriebssystem.

 

Der Bagong Katipunan e.V. wird keinerlei Versuche unternehmen, die vorstehend bezeichneten Daten mit anderen personenbezogenen Daten des Seitenbesuchers zusammenzuführen. Ohne eine solche Zusammenführung lassen die in „Server-Log-Files“ gespeicherten Informationen keinen Rückschluss auf die Identität des Seitenbesuchers zu.

 

Eine IP-Adresse ist nach Kenntnis des im Mai 2018 amtierenden ersten Vereinsvorsitzenden als personenbezogenes Datum einzustufen.

 

 

Zweck der Datenerhebung sowie Datenspeicherung

 

Ohne die Speicherung der IP-Adresse des Seitenbesuchers in „Server-Log-Files“ können keine Inhalte der Vereinshomepage auf dessen Endgerät übertragen werden. Solange eine Verbindung des „Browser“ des Seitenbesuchers mit dem „Webserver“, auf welchem die Internetseite des Bagong Katipunan e.V. installiert ist, besteht, ist es erforderlich, dass die IP-Adresse gespeichert bleibt. Andernfalls kann die Vereinshomepage nicht aufgerufen werden.

 

Unter Berücksichtigung dieser Umstände ist der mit der Speicherung der Daten in „Server-Log-Files“ verfolgte Zweck zum einen, die Funktionstüchtigkeit der Vereinshomepage sicherzustellen.

 

Andererseits dienen die bei dem Seitenbesuch gespeicherten Daten dazu, unberechtigte Zugriffe und Angriffe auf den Webauftritt des Bagong Katipunan e.V. bzw. auf die für dessen Betrieb genutzten Informationstechniksysteme erkennen und derartigen, der Cyber-Kriminalität zuzuordnenden Handlungen rasch durch die Ergreifung geeigneter Gegenmaßnahmen begegnen zu können.

 

 

Rechtsgrundlage

 

In Ansehung der vorstehend angegebenen, bei der der Datenverarbeitung vom Verein verfolgten Zwecke ist Rechtsgrundlage für die Speicherung, soweit es die Zeit bis einschließlich den 24.05.2018 anbelangt,

§ 15 Abs. 1 TMG.

 

Beginnend ab dem 25.05.2018 ist

 

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DGSVO

 

die einschlägige Rechtsgrundlage, nach welchem eine Datenverarbeitung dann rechtmäßig ist, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

 

Hinweis zur Dauer der Datenspeicherung

Sieben Tage nach der Speicherung werden sowohl die gespeicherte IP-Adresse des Seitenbesuchers als auch dasjenige „Server-Log-File“, welches diese IP-Adresse enthält, automatisch gelöscht;

dies, um auszuschließen, dass eine Zuordnung der IP-Adresse und des zum Seitenaufruf genutzten Endgeräts zu anderen Daten, die den Seitenbesuch betreffen, erfolgen kann.

 

 

II.

Datenverarbeitung bei Anfragen zum Verein

 

Eine Verarbeitung der uns von Seitenbenutzern im Rahmen von Anfragen zum Verein überlassenen Daten findet zur Beantwortung dieser Anfragen, welche zum Beispiel postalisch oder per E-Mail gestellt werden können.

 

Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung der personenbezogenen Daten erfolgt allein dann, sofern dies zur Beantwortung bei uns eingegangener An- und Rückfragen dringend erforderlich ist und der Seitenbesucher zuvor hierin eingewilligt hat.

 

 

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ergibt sich bereits aus den vorstehenden Ausführungen.

 

Rechtsgrundlagen

Sofern Sie uns gegenüber eine ausdrückliche Einwilligung in die Datenverarbeitung anlässlich der Beantwortung Ihrer Anfrage erteilt haben, ist für die Zeit bis einschließlich den 24.05.2018

 

§ 4 Abs. 1 (dort letzte Alternative) BDSG in Verbindung mit §§ 12, 13 TMG

 

einschlägige Rechtsgrundlage.

 

Beginnend ab dem 25.05.2018 ist die Rechtsgrundlage bei Datenverarbeitungen auf Grundlage einer freiwilligen Einwilligung in

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO

zu finden.

 

Liegt keine explizite Einwilligung vor, so ist für die Zeit bis einschließlich den 24.05.2018

 

§ 28 Abs. 1 Satz 1 Ziffer 2 BDSG,

 

ab dem 25.05.2018 sodann

 

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DGSVO

 

einschlägige Rechtsgrundlage (vgl. zur letzteren Vorschrift bereits oben unter Ziffer I).

 

Sollte die Anfrage des Seitenbesucher auf die Begründung einer Mitgliedschaft bei Bagong Katipunan e.V. gerichtet sein, ist für Datenverarbeitung bis einschließlich den 24.05.2018

 

§ 28 I 1 Nr. 1 BDSG,

 

und beginnend ab dem 25.05.2018 stattdessen

 

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b, 2. Alternative DSGVO

 

einschlägige Rechtsgrundlage. Nach der letztgenannten Vorschrift ist eine Datenverarbeitung dann rechtmäßig, wenn sie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, welche auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

 

Bei Anfragen im Rahmen einer schon bestehenden Vereinsmitgliedschaft des Fragestellers ist beginnend an dem 25.05.2018

 

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b, 1. Alternative DSGVO

 

Rechtsgrundlage, wonach eine Datenverarbeitung dann Rechtmäßigkeit ist, wenn sie für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist.

 

 

Hinweis zur Dauer der Datenspeicherung

Ihre im Rahmen der Anfragen zum Verein gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald kein Anlass mehr für deren Speicherung besteht. Dies ist dann der Fall, wenn wir die Frage abschließend beantwortet haben und nicht mit etwaigen Folgefragen oder weiterer Korrespondenz betreffend die Anfrage zu rechnen ist.

Sollten Sie dem Bagong Katpunan e.V. gegenüber eine ausdrückliche Einwilligung erklärt haben, sind Sie dazu berechtigt, eben jene jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Falls Sie einen solchen Widerruf erklären wollen, wären wir Ihnen sehr verbunden, wenn Sie hierfür zumindest die Textform nutzen und sich an den im Impressum der Vereinshomepage unter Angabe seiner Kontaktdaten benannten ersten Vorsitzenden des Bagong Katipunan e.V. wenden würden.

 

Wir werden nach Zugang des Widerrufs umgehend Ihre im Rahmen der Anfrage mitgeteilten personenbezogenen Daten löschen, falls nicht eine andere Rechtsgrundlage als die (dann bereits widerrufene) Einwilligung in Betracht kommt.

 

Auf die Rechtmäßigkeit der in zeitlicher Hinsicht vor dem Zugang des Widerrufs erfolgten Datenverarbeitungen hat der Widerruf allerdings keinen Einfluss.

 

III.

Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Person

für die Zeit bis einschließlich den 24.05.2018

 

Wenn Sie eines der nachfolgend aufgeführten, Ihnen für die Zeit bis einschließlich den 24.05.2018 zustehenden Rechte gelten machen wollen, wären wir Ihnen sehr verbunden, wenn Sie Ihr Verlangen in Textform an eine derjenigen Kontaktmöglichkeiten des ersten Vereinsvorsitzenden richten würden, die in der Anbieterkennzeichnung (Impressum) unseres Webauftritts angegeben sind.

 

Soweit es Ihre Rechte hinsichtlich der Zeit ab dem 25.05.2018 anbelangt, verweisen wir auf

 

Ziffer IV

 

der vorliegenden Datenschutzerklärung.

 

 

1.

Auskunftsrecht

Die Benutzer unserer Website erhalten auf entsprechenden Antrag hin unentgeltliche Auskunft über diesseitig zu deren Person gespeicherte Daten und des Weiteren darüber, zu welchem Zweck eben jene Daten gespeichert wurden.

 

Sofern Sie eine derartige Auskunft wünschen, bitten wir Sie vorab dankend darum, Ihren Antrag schriftlich an die Adresse des ersten Vereinsvorsitzenden, welche in der Anbieterkennzeichnung unserer Homepage angegeben ist, zu richten.

 

2.

Recht auf Löschung personenbezogener Daten

Von uns gespeicherte personenbezogene Daten sind in den folgenden Fällen zu löschen:

 

a.

Wenn der Seitennutzer hinsichtlich seiner Einwilligung in die Datenspeicherung sowie -verwendung von dem ihm zustehenden Widerrufsrecht Gebrauch macht. In einem solchen Fall ist die Speicherung durch den Widerruf unzulässig geworden, es greift § 35 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 BDSG.

 

b.

Wenn die Daten von uns nicht mehr zur Erfüllung des mit ihrer Speicherung verfolgten Zwecks benötigt werden (§ 35 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 BDSG).

 

c.

Sofern sich die Speicherung der personenbezogenen Daten nach geltendem Recht als unzulässig erweist (§ 35 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 BDSG).

 

d.

Sofern es sich um Daten über die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit, Sexualleben, strafbare Handlungen oder Ordnungswidrigkeiten handelt und ihre Richtigkeit von der verantwortlichen Stelle nicht bewiesen werden kann (§ 35 Abs.2 Satz 1 Nr. 2 BDSG).

 

Der Bagong Katipunan e.V. verarbeitet keine Daten geschäftsmäßig zum Zweck der Übermittlung an Dritte.

 

3.

Recht auf Datensperrung

An die Stelle einer Datenlöschung tritt eine Sperrung personenbezogener Daten, soweit

 

- einer Löschung gesetzliche oder satzungsmäßige Aufbewahrungsfristen entgegenstehen

 

oder

 

- Grund zu der Annahme besteht, dass durch eine Löschung schutzwürdige Interessen des Betroffenen beeinträchtigt würden

 

oder

 

- eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist

 

oder

 

- der Seitennutzer die Korrektheit der zu ihm gespeicherten personenbezogenen Daten in Abrede stellt und sich weder die Korrektheit noch die Inkorrektheit feststellen lässt.

 

4.

Recht auf Berichtigung von personenbezogenen Daten

 

Sie können von uns jederzeit die Berichtigung der zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen, falls diese unrichtig sind.

 

Sollten Sie eine solche Datenkorrektur wünschen, so ersuchen wir Sie darum, einen Antrag in Textform an die in der Anbieterkennzeichnung unserer Homepage angegebene Anschrift des ersten Vereinsvorsitzenden zu richten.

IV.

Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Person

für die Zeit beginnend ab dem 25.05.2018

 

Wenn Sie eines der nachfolgend aufgeführten, Ihnen ab dem 25.05.2018 zustehenden Rechte gelten machen wollen, wären wir Ihnen sehr verbunden, wenn Sie Ihr Verlangen in Textform an eine derjenigen Kontaktmöglichkeiten des ersten Vereinsvorsitzenden richten würden, die in der Anbieterkennzeichnung (Impressum) unseres Webauftritts angegeben sind.

 

  1. Recht auf Auskunft

 

Dieses Recht, die Voraussetzungen für seine Geltendmachung sowie sein Umfang ergeben sich aus Art. 15 DSGVO.

Nach dem ersten Absatz dieser Vorschrift sind Sie berechtigt, von uns Auskunft darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten diesseitig verarbeitet werden. Ist solches der Fall, dürfen Sie von uns eine unentgeltliche Auskunft verlangen über

 

  1. die Verarbeitungszwecke,

 

  1. die Kategorien derjenigen Daten, deren Verarbeitung stattfindet,

 

  1. die Empfänger und/oder die Kategorien der Empfänger, denen, wir die Daten offengelegt haben oder noch offenlegen werden,

 

  1. die hier vorgesehene Datenspeicherungsdauer, oder, soweit die Erteilung diesbezüglicher konkreter Informationen unmöglich ist, unsere Kriterien für die Festlegung der Datenspeicherungsdauer,

 

  1. das Bestehen eines Rechts auf Korrektur der personenbezogenen Daten,

 

  1. das Bestehen eines Rechts auf Löschung der personenbezogenen Daten,

 

  1. das Bestehen eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen im Sinne der DSGVO,

 

  1. das Bestehen eines Rechts auf Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten,

 

  1. das Bestehen eines Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde,

 

  1. sämtliche verfügbaren Informationen zur Datenherkunft, soweit die Datenerhebung nicht bei Ihnen als betroffene Person stattfand,

 

  1. die Existenz einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling nach Art 22 I, IV DSGVO und, soweit eine solche zu bejahen ist, aussagekräftige Auskünfte über die einbezogene Logik, über die Tragweite sowie die angestrebten Effekte einer solchen Datenverarbeitung für Sie als Betroffener im Sinne der DS-GVO,

 

  1. ob durch uns oder aufgrund diesseitiger Veranlassung ein Transfer Sie betreffender personenbezogener Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation stattfindet, wobei Sie im Falle eines solchen Transfers zusätzlich von uns verlangen können, dass wir Sie über geeignete Garantien im Sinne von Art. 46 DS-GVO informieren.

 

Wenn Sie ein solches Auskunftsverlangen gelten machen wollen, bitten wir Sie darum, dieses in Textform an eine derjenigen Kontaktmöglichkeiten des ersten Vereinsvorsitzenden zu richten, die in der Anbieterkennzeichnung (Impressum) unseres Webauftritts angegeben sind.

 

Gemäß Art. 12 Abs. 2 DSGVO können der betroffenen Person diese Informationen auch mündlich erteilt werden, sofern deren Identität in anderer Form nachgewiesen wurde.

 

 

  1. Recht auf Datenkorrektur sowie auf Datenvervollständigung

 

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person dürfen Sie von uns jederzeit die Berichtigung der zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen, wenn diese unrichtig sind, vgl. Art. 16 S.1 DSGVO.

 

Ferner dürfen Sie von uns eine Vervollständigungen unvollständiger Daten zu Ihrer Person beanspruchen, vgl. Art. 16 S.2 DSGVO.

 

 

  1. Recht auf Löschung personenbezogener Daten

 

Sie können und dürfen von uns eine unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn eine der Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu entnehmenden Voraussetzungen vorliegt und keine Ausnahme nach Art. 17 Abs.3 DSGVO eingreift.

 

Personenbezogene Daten sind vom Bagong Katipunan e.V. als dem datenschutzrechtlich Verantwortlichen nach Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu löschen, wenn

 

 

 

a)

die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind;

 

b)

die betroffene Person ihre Einwilligung, auf welche sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO stützte, widerruft, soweit es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung mangelt;

 

c)

die betroffene Person einen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs.1 DSGVO einlegt und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen;

 

d)

die betroffene Person einen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO einlegt;

 

e)

die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;

 

f)

die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Europäischen Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erforderlich ist;

 

g)

die personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden.

 

 

 

Hinweis:

 

Sollte der Bagong Katipunan e.V. personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet sein, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass die betroffene Person von diesen Verantwortlichen die Löschung aller Links zu ihren personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen ihrer personenbezogenen Daten verlangt hat.

 

 

 

 

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Sollten den Bagong Katipunan e.V. für Sachverhalte, anlässlich derer die personenbezogenen Daten erhoben wurden, gesetzliche, insbesondere steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen treffen, tritt an die Stellen der Löschung eine Sperrung für weitere Datenverarbeitungen.

 

Beispielsweise sind nach der Abgabenordnung (AO) Buchungsbelege, Belege, Kassenaufzeichnungen, Bankauszüge, Jahresabschlüsse sowie die dazu gehörigen Informationen zehn Jahre lang aufzubewahren.

 

Sie sind berechtigt, von uns die Einschränkung der hier verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten bei Vorliegen einer der Art. 18 Abs. 1 DSGVO zu entnehmenden Fälle bzw. Voraussetzungen zu verlangen.

 

Diese sind:

 

a)

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

 

b)

die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten,

 

cc)

der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,

 

 

dd)

die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs.1 eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

 

 

Hinweis:

 

Wurde die Verarbeitung nach Art. 18 Abs. 1 DSGVO eingeschränkt, so dürfen die von der Einschränkung betroffenen personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – gemäß Art. 18 Abs. 2 DSGVO nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

 

  1. Recht auf Unterrichtung bei Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung

 

Solltet Sie ein Ihnen zustehendes Recht auf Berichtigung oder auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten uns gegenüber geltend gemacht haben, trifft uns die Pflicht, allen Empfängern, denen die relevanten Daten offengelegt wurden, die Berichtigung oder die Löschung eben jener Daten oder die erfolgten Datenverarbeitungseinschränkungen mitzuteilen, vgl. Art. 19 S.1 DSGVO.

 

Auf Ihr Verlangen hin sind Sie über die Empfänger der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu unterrichten, vgl. Art. 19 S.2 DSGVO.

 

Die Mitteilungspflicht aus Art. 19 S.1 DSGVO besteht allerdings dann nicht, wenn sich die Mitteilung als unmöglich erweist oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist.

 

 

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie dem Verein bereitgestellt habt, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

 

Ferner sind Sie berechtigt, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Bagong Katipunan e.V. als demjenigen Verantwortlichen, welchem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

 

die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht

 

und

 

die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nach Art. 20 Abs. 3 DSGVO nicht für eine Datenverarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, welche im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie als betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist, wobei hierdurch Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden dürfen.

 

 

 

  1. Recht zum Widerspruch gegen die Datenverarbeitung

 

Sie sind nach

Art. 21 Abs.1 DSGVO

 

berechtigt, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Euch betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von

 

Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO,

 

erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling, welches allerdings beim Bagong Katipunan e.V. nicht stattfindet.

 

Im Falle des zulässigen Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  1. Recht zum Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

 

Soweit Sie dem Bagong Katipunan e.V. gegenüber eine Einwilligung in der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erklärt haben, sind Sie jederzeit berechtigt, diese Erklärung zu widerrufen

 

Die Rechtmäßigkeit der vor Ihrem Widerruf auf Basis der Einwilligung stattgefundenen Datenverarbeitungen wird von der Widerrufserklärung nicht berührt.

 

 

  1. Ihr Recht bei automatisierten Entscheidungen im Einzelfall einschließlich von Profiling

 

Sie haben nach Art. 22 Abs. 1 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Euch gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Euch in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

Ausnahmen von diesem Recht ergeben sich aus Art. 22 Abs. 2 DSGVO.

 

Hinweis:

Automatisierte Entscheidungen im Sinne von Art. 22 Abs.1 DSGVO werden beim Bagong Katipunan e.V. aktuell nicht gefällt. Derartiges ist auch nicht für die Zukunft angedacht.

 

 

  1. Ihr Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

 

Nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO haben Sie, soweit es die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Bagong Katipunan e.V. anbelangt, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Die Aufsichtsbehörde, bei welcher die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Solltet Sie sich über Datenverarbeitungen des Bagong Katipunan e.V. beschweren wollen, so können Sie die Beschwerde

 

an den ersten Vorstandsvorsitzenden

 

oder

 

an die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde werden.

 

Die Kontaktdaten dieser Behörde lauten wie folgt (Stand Mai 2018):

 

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen,

Kavalleriestr. 2-4 in 40213 Düsseldorf,

Telefon: 0211/38424-0,

Fax: 0211/38424-10,

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

 

 

V.

Änderungsvorbehalt in Bezug auf die vorliegende Datenschutzerklärung

 

Um den jeweils geltenden rechtlichen Bestimmungen in Ihrem Interesse und dem unseren gerecht werden zu können, behalten wir uns Modifikationen bzw. Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung explizit vor. Daher empfehlen wir Ihnen unverbindlich, die auf unserer Vereinswebsite bereit gehaltene Datenschutzerklärung in regelmäßigen Zeitabständen abzurufen und mit Sorgfalt durchzulesen.

 

VI.

Hinweis in Bezug auf Kontaktaufnahmen mittels E-Mails

 

Wir sind darum bemüht, die personenbezogenen Daten im Rahmen des uns technisch und organisatorisch Möglichen vor Zugriffen Dritter zu schützen.

 

Eine vollständige Datensicherheit kann allerdings bei der Kommunikation mittels elektronischer Post (E-Mails) nicht von uns gewährleistet werden. Darum raten wir Ihnen dringend dazu an, aus Ihrer Sicht vertrauliche Informationen auf dem Postweg an uns zu übermitteln.