Oliver Garduce

Am 23.05. und 24.05.2020 findet bei uns ein Sonderlehrgang mit Großmeister Oliver Garduce statt.

GM Oliver Garduce stammt aus dem nördlichen Teil des philippinischen Eilands Samar, welches neben beispielsweise Negros sowie Cebu zu den sogenannten Visaya-Inseln zählt. Die Visayas bilden im Übrigen gemeinsam mit den Inselgruppen Luzon und Mindanao das ländliche Staatsterritorium der Philippinen.
Unser künftiger Gast nahm im Jahre 1993 sein Training unter Großmeister Ernesto Amador Presas auf, dem er später unter anderem beim Unterricht im Arnis/Kombatan an verschiedenen Universitäten seiner Heimat assistierte.
Guro Jens Schöndeling lernte ihn 2005 auf Negros im Presas Beach Ressort kennen, damalig arbeitete GM Garduce noch als Polizist in Manila. Mittlerweile lebt und lehrt der Vorgenannte in Kanada.
Ähnlich wie GM Carlos Pulanco verbreitet GM Garduce nun seine eigene Interpretation des Presas-Arnis, die er als "Pintados Kombatan" bezeichnet. "Pintados" ist ein von spanischen Kolonisten herrührender Begriff, den diese gewählt hatten, um die mit Tätowierungen versehenen Einwohner zu benennen, denen sie auf den Visayas begegnet sind. Er lässt sich ins Deutsche hinein mit "bemalt" übersetzen.
Die "Pintados" waren nicht allein für ihre Körperbemalung bekannt, sondern auch für ihre Fähigkeiten im Umgang mit großen gebogenen Messern. Je mehr Tatoos ein "Pintado"auf seiner Haut trug, desto mehr Kämpfe hatte er erfolgreich ausgefochten.
Man konnte also schon optisch erkennen, wie schlachterprobt jemand dieser visayanischen Einwohner war.

Nähere Informationen zum Lehrgang mit GM Garduce werden wir zu einem späteren Zeitpunkt auf unserer Vereinshomepage veröffentlichten.

Wer von Ihnen das "Pintados Kombatan" näher kennenlernen will, sollte sich den Seminartermin bereits jetzt in den eigenen Kalender notieren.

Bilder von GM Garduce gibt es z.B. hier:
https://kombatan.weebly.com/grandmaster-oliver-garduce.html